Herzlich Willkommen

Aktuelles

Ziele & Aufgaben

Expertensprechstunde

Onkologisches Centrum Chemnitz (OCC)

Projekte

Studien

Veranstaltungen

 

Neuer Vorstand gewählt

ONKOME e.V. nutzte die im Anschluss an das 2. Interdisziplinäre Schwerpunktsymposium Onkologie (ISSO) durchgeführte Mitgliederversammlung zu einer Bilanz des bisher Erreichten seit Gründung vor 2 Jahren und zur Wahl eines neuen Vorstandes. Frau Dr. Manuela Trillitzsch und Frau Dipl. med. Maria-Luise Müller wurden aus dem Vorstand verabschiedet. Der Vorsitzende des Netzwerkes Dr. Seifert dankte beiden für ihre hervorragende Aufbauleistung und ihr Engagement.
Mitglieder des neuen Vorstandes sind Herr Dr. med. Ulrich Kleta aus dem DRK Krankenhaus Lichtenstein und Herr Dr. med. Ronny Frey aus dem Erzgebirgsklinikum Annaberg. Alte und neue Mitglieder des Vorstandes sind Herr Dr. med. Sven Seifert aus dem Klinikum Chemnitz sowie Herr Dr. med. Hanjo Belz aus den Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz, welche in Ihren Ämtern als Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender bestätigt wurden. Der wiedergewählte Vorstandsvorsitzender, Dr. Seifert meinte im Anschluss: „Das Netzwerk aus und für die Region ist auf einem sehr guten Weg. Die nächsten Ziele sind eine stärkere Vernetzung durch ein Videokonferenzsystem und ein Datenportal für alle in der onkologischen Therapie beteiligten Ärztinnen und Ärzte, der Ausbau des Onlineangebotes für Patienten und Behandler und ein Symposium zu palliativmedizinischen und Hospizangeboten in der Region“.
 

ONKOME auf gutem Kurs für die Region

Referentenbild
Referentenbild
Das Onkologische Netzwerk Mittelsachsen-Erzgebirge (ONKOME e.V.) hat gemeinsam mit dem regionalen Onkologischen Zentrum (OCC) des Klinikums Chemnitz das 2. Interdisziplinäre Schwerpunktsymposium Onkologie (ISSO) in Lichtenwalde ausgerichtet. Nach dem erfolgreichen 1. Symposium im Vorjahr konnte auch das 2. ISSO überzeugen. Die Schwerpunktthemen Lymphatische Erkrankungen, Gastrointestinale Tumore, seltene maligne Hauttumore und die psychoonkologischen Betreuung von Tumorpatienten standen dieses Jahr im Mittelpunkt. Die namhaften Referenten aus dem Netzwerk der Region diskutierten aktuelle Therapiestrategien, neue Entwicklungen und zentrale und wohnortnahe Angebote im Netzwerk. Auch der Platz für anschließende Diskussionen wurde von den 100 Teilnehmern ausgiebig genutzt.
Die an der Veranstaltung beteiligten Zielgruppen von onkologisch tätigen Ärzten, Hausärzten und psychoonkologisch tätigen Psychotherapeuten festigten das gemeinsame Ziel von ONKOME, ein Netzwerk aufzubauen, in dem sowohl Patienten als auch die Behandler eine klare Orientierung über Angebote und Qualifikationen in unmittelbarer Region erhalten, um gemeinsam für den Patienten die optimale ganzheitliche Betreuung anbieten zu können.
Das Symposium unterstrich dieses Ziel und bot sich als Plattform für den Ausbau gemeinsamer und flächendeckender onkologischer Versorgung der Patienten.
ONKOME e.V. und das OCC haben bereits mit der Planung des 3. ISSO begonnen und freuen sich auf die weiteren gemeinsamen Projekte im Netzwerk.

Flyer zur Veranstaltung
(675kb)

 



Probleme beim Lesen von PDF-Dateien?
laden Sie hier den kostenlosen Acrobat Reader herunter

» zur Mitgliederabbildung

«
Helfen Sie mit
Spendenkonto:

Deutsche Apotheker-
und Ärztebank Bank Chemnitz
IBAN: DE90300606010001608932
BIC: DAAEDEDDXXX